Während meiner Selbststudien in den letzten Jahren wurde sehr schnell klar, wann ich aus meiner hohen Schwingungsfrequenz der Freude herausfiel. Immer wenn ich nicht gut für mich selber sorgte. Zu spät ins Bett ging. Zu spät aufstand. Zuviel Zucker ass. Zu spät am Abend gegessen habe. Nur Nahrung aber keine LEBENSmittel gegessen habe. Und vor allem wenn ich meine Bedürfnisse nicht klar kommuniziert habe. Was wiederum nur möglich ist wenn ich mir dieser selbst bewusst bin.

Mein Ziel ist seit jeher meine Schwingungsfrequenz auf die Frequenz der Freude zu justieren. 

Es gibt jedoch unbewusste und auch unterbewusste Schwingungen die dich beeinflussen - seien es deine eigenen negativen Gedanken, elektromagnetische Wellen oder geomagnetische Wellen aus dem Kosmos.

An Portaltagen kannst du die kosmischen Energien besonders gut für dich nutzen.

Wie beeinflussen Frequenzen dein Leben?

Vibrationen / Schwingungen sind die periodischen Wiederholungen von  Informationen in der Luft, im Wasser, in der Erde oder im Quantenfeld durch Wellenlängen, sogenannte Amplituden, in einem bestimmten Rhythmus. Dies wird als Frequenz bezeichnet. 

Frequenz ist eine Masseinheit für „elektrische Energie“. Vielleicht weisst du es noch aus dem Physikunterricht - ich habe Physik gehasst und habe es als erstes Fach abgewählt. Was wieder einmal zeigt das die Themen in deinem Leben die Widerstände oder aber Freude hervorrufen, die stärksten Hinweise sind um deinem eigenen  Seelenplan dienlich zu sein.

Denn heute ist es die Essenz meines Alltags, womit ich mich privat und beruflich am meisten beschäftige.

1 Schwingung pro Sekunde = 1 Hertz.

Frequenzen sind für JEDEN periodischen Vorgang in der Natur und im Alltag definierbar.

Einige Beispiele dazu:

  • Die Pulsfrequenz eines menschlichen Herzens das 50-90 mal pro Minute schlägt = 0,83 - 1,5 Hertz. 
  • Ein gesunder Körper schwingt mit einer Eigenfrequenz von 62 - 78 MegaHertz.
  • Sobald wir von „Krankheit“ sprechen fällt die Frequenz unter 58 MegaHertz.
  • Der Standard-Kammerton in der Musik ist seit 1939 leider „A“ = 440 Hz, früher war es der Sonnenton = 432 Hertz, der in vielfältigster Weise sehr harmonisch auf uns wirkt. Mozart, Verdi, Enya und viele mehr komponierten/en mit 432 Hz.
  • Die Frequenz von Wellen (elektromagnetisches Spektrum) drückt die Ausbreitungsgeschwindigkeit aus: Schallgeschwindigkeit = 300m pro Sekunde - Lichtgeschwindigkeit = ca. 300.000.000 m pro Sekunde

Wesentliche Frequenzen die auf uns einwirken sind die Schumann-Resonanz-Frequenzen die 1952 von Prof. Dr. Winfried Otto Schumann gemessen worden sind. Es ist umstritten ob es nun die eine Schumann-Freqeunz gibt oder insgesamt 8 wie ich in meinem Artikel „Was sind Sonnenstürme bereits erläutert habe.

Alles was lebt hat eine Eigenfrequenz, auch die Erde ist ein lebendiger Organismus und hat eine Eigenfrequenz von 7,83 Hertz. Diese Frequenz entspricht einer möglichen Gehirnfrequenz. Je nachdem in welchem Zustand wir uns emotional, mental, spirituell und physisch befinden verändert sich unsere meist chaotische Gehirnfrequenz. 

Im Tiefschlaf liegt deine Gehirnfrequenz zwischen 1-3 Hertz. Im entspannten Wachzustand weist dein Gehirn Frequenzen von 8 - 13 Hertz auf. Im Stresszustand 21 - 34 Hertz. Es gibt weitere.

Jedes einzelne Organ schwingt ebenfalls in einer bestimmten Frequenz. Die harmonische Oberwelle der Eigenfrequenz deiner DNA liegt bei 150 MHz.

Alles um uns herum wirkt über entsprechende Frequenzen auf dich ein.

Ein Wellenchaos aus dem Nieder- und Hochfrequenzbereich schädigen dein System besonders stark:

  • Mikrowellen
  • Mobiltelefone
  • nicht isolierte Kabel
  • WLAN
  • HAARP
  • Chemtrails

Portaltage - was haben sie mit Frequenzen zu tun?

Portaltage basieren auf Berechnungen mit Hilfe des Maya Kalenders. Die Maya nutzten hochkomplexe Methoden einer universellen Zeitmatrix um kurz- und langfristige Ereignisse unter Berücksichtigung kosmischer Einflüsse zu bestimmen. Die Maya-Kultur ( ca. 400 - 900 n.Chr.) zählt zu den faszinierendsten Hochkulturen der Antike. 

Der Maya-Kalender besteht aus 3 Kalendersystemen die einander ergänzen. Es gibt den Tzolkin-Kalender, mit diesem wurden Zeremonien und religiöse Feiern festgelegt.  Er umfasst 260 Tage. 

Dann den Haab-Kalender, der unserem gregorianischen Kalender am ähnlichsten ist. Dieser umfasst 365 Tage eines Sonnenjahres und diente alltäglichen Berechnungen.

Zu guter Letzt gibt es die „lange Zählung“ des Maya-Kalenders. Damit wurden astronomische Berechnungen und historische Aufzeichnungen berechnet. Die Kombination von Tzolkin und Haab-Kalender ermöglichte konkrete Berechnungen für Perioden von maximal 52 Jahren. Die „lange Zählung“ hat eine Tageszählung von 1.872.000 Tagen wodurch ein konkretes Datum in 5.125 Jahren ermittelt werden kann. 

Die Kalenderangaben der Maya unterscheiden sich von den uns geläufigen, lassen sich aber aufgrund aller verfügbaren Daten umrechnen.

Für uns dient der Kalender der Zeiteinteilung um all unsere Termine zu koordinieren. Die Maya hingegen nutzten den Kalender stets um die Tagesenergien schöpferisch zu nutzen. Sei es die Aussaat, die Ernte, Zeremonien, ruhen, aktiv sein, Innenschau halten, Verkündungen,…..

Es geht um die TagesENERGIE die dir dienlich ist, wenn du sie bewusst für dich nutzt. Es geht um dein Schöpfungsbewusstsein.

Um diese Tagesqualität zu ermitteln werden die 13 Töne der Schöpfung und 20 Schöpfungs-Wellen/ Glyphen (solare Stämme), Farben sowie die 8 Trigramme wie sie im I-Ging beschrieben sind herangezogen. Das „Grosse Rad“ ist eine Maya-Darstellung mit allen Zeitqualitäten. Die Symbole in den verschiedenen Ringen sind mit einer hohen Schwingung kodiert. 

Symbole wirken seit jeher stark auf unser Unterbewusstsein. Wie ich in meinen webinaren erläutere spielt die heilige Geometrie eine grosse Rolle um Zugang zu unserem Unbewussten zu erlangen. Archetypische Symbole wie sie in den Schöpfungs-Glyphen, die nach der heiligen Geometrie kreiert wurden, vorkommen, beinhalten charakteristische Informationen des kollektiven Bewusstseins. Sie enthalten die unbewussten Werte und Normen mit denen du mehr oder weniger in Resonanz gehst.

Die Archetypen/ heilige Nahual sind 20 Tagesbezeichnungen eines Monats des Tzolkin-Kalenders. Die Nahual geben Aufschluss über die Tagesenergie. Auf Basis deines Geburtsdatums können dir die Nahual auch aufzeigen was dein Lebensplan im Überblick beinhaltet. Sich daran orientierend kann so manche Entscheidung leichter fallen und mehr Klarheit stellt sich ein.

Die Nahual unterstützen dabei, die positiven und negativen Energien eines Tages oder eines Wesens zu erkennen. Das Nahual wird beeinflusst vom Mayakreuz, dem Lebensbaum.

So unterstützt uns der Maya-Kalender unsere Schwingungsfrequenz in Abhängigkeit der Tagesenergie hoch zu halten. Das Wissen über die Tagesqualität kann dir helfen die Qualität deines Tages, deines Lebens zu erhöhen. Berücksichtigst du im Alltag die Tagesenergie und handelst entsprechend wirst du dich wohl fühlen und die Energien für dich nutzen.

Je stärker du deine weiblichen Aspekte bereits lebst, desto intuitiver nutzt du vermutlich bereits die Tagesenergie für dich.


Die Tagesqualität der Portaltage

Die Portaltage sind galaktisch aktivierte Tage die aus dem Tzolkin-Kalender hervorgehen. Dieser ist farblich angeordnet.

Die grünen Felder stehen für die 52 Portaltage die in der Darstellung symmetrisch dargestellt sind. Jeder Portaltag steht in engem Kontext zu drei weiteren Portaltagen. Dieses Quartett hat eine gemeinsame Rolle im Schöpfungsbewusstsein.

Um die Portaltage an denen die Tagesenergien besonders stark mit den entsprechenden Wellen / Glyphen auf dich einwirken für dich zu nutzen, ist es sehr hilfreich nicht nur das Datum zu kennen, sondern auch welche Schöpfungs-Glyphe (KIN) an diesem Tag auf dich wirkt. 

Kurze Erläuterung des Tzolkin-Kalender mit Bild (10:31):

Je nachdem welche der 20 Schöpfungs-Glyphen ihr Portal an diesem Tag öffnet, kannst du dich mit Hilfe der hochschwingenden Symbole die beispielsweise HIER zu finden sind mit den entsprechenden Energien bewusst verbinden und dich bewusster für verschiedene Handlungen an diesem Tag entscheiden.

Leider gibt es meist nur die Angabe wann ein Portaltag ist und nicht welche Glyphe ihr Portal öffnet.


Dies sind die Portaltage für 2018:

April: 06. / 12. / 17. / 20. / 25.

Mai: 03. / 06. / 11. / 14. / 24. / 25./ 26./ 27. / 28. / 29. / 30. / 31. 

Juni: 01. / 02. 

Juli: 03. / 04. / 05. / 06. / 07. / 08. / 09. / 10. / 11. / 12. / 22. / 25. / 30.

August: 02. / 10. / 15. / 18. / 23. / 29.

September: 

05. - Kin 210 - OC, der Weiße Hund

06. - Kin 211 - CHUEN, der Blaue Affe

13. - Kin 218 - ETZNAB, der Weiße Spiegel

17. - Kin 222 - IK, der Weiße Wind

Oktober: 

04. - Kin 239 - CAUAC, der Blaue Sturm

06. - Kin 241 - IMIX, der Rote Drache

25. - Kin 260 - AHAU, die Gelbe Sonne

26. - Kin 001 - IMIX, der Rote Drache

November:

14. - Kin 020 - AHAU, die Gelbe Sonne

16. - Kin 022 - IK, der Weiße Wind

Dezember:

03. - Kin 039 - CAUAC, der Blaue Sturm

07. - Kin 043 - AKBAL, die Blaue Nacht

14. - Kin 050 - OC, der Weiße Hund

15. - Kin 051 - CHUEN, der Blaue Affe

22. - Kin 058 - ETZNAB, der Weße Spiegel

28. - Kin 064 - KAN, der Gelbe Samen


Die Quelle zum 2. Halbjahr gibt mit an welche Tagesenergie der Portaltag öffnet :-). Eine sehr schöne hilfreiche deutsche Erläuterung der 20 Maya-Archetypen (Glyphen) samt dem zugehörigen Symbol das diese Energien codiert,  findest Du verfasst von Andreas & Johann Kössner hier: http://www.maya.at/Literatur/download/20_Maya-Archetypen.pdf


Quelle:

1. Hj.: https://www.newslichter.de/2018/01/portaltage-2018/

2. Hj: http://www.cormael.com/the-gap-days-in-2018/


Welche Auswirkungen haben Portaltage?

Je nachdem wie stark du bereits dein Bewusst-Sein erhöht hast - durch sein lassen oder konkretes handeln - und inwiefern du mit den Charakteristika des geöffneten Portals in Resonanz gehst, wirken die hohen kosmischen Frequenzen auf dein Energiefeld.

Physisch wird häufig von Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Müdigkeit, ... berichtet. Aus eigener Erfahrung kann es aber auch hohe Motivation, Elan, Tatkraft sein die dich geradezu beflügelt.

Auf emotionaler Ebene kann es sein das du Gefühlsausbrüche wie Traurigkeit, Verzweiflung, Wut, Freude, Liebe, Scham,….in alle möglichen Richtungen erlebst, je nach Resonanz. 

Für hochsensible Menschen die aufgrund ihrer Biochemie schon sehr viel mehr bewusst mitbekommen kann ein Portaltag sehr herausfordernd sein. Manche nennen es „kosmische Grippe“. Nutze deine Emotionen auch an den Portaltagen als Seismograph, schaue hin was dich triggert und transformiere deine nicht mehr dienlichen Herausforderungen. An den Portaltagen werden Situationen und Personen dir deine interessanten Themen deutlicher spiegeln.

Auf spiritueller Ebene hast du an den Portaltagen wesentlich einfacher Zugang zu anderen Lichtwesen. Auch du bestehst aus Licht. Ich spreche hier von Engeln, Naturwesen, Verstorbenen, Einhörnern, Drachen, aufgestiegenen Meistern,…… Die Kinder der heutigen Zeit haben diesen Kontakt an jedem Tag ganz selbstverständlich. Der Kontakt ist für jeden Menschen möglich, du musst dich nur entscheiden. Die geistige Welt ist nicht woanders, sie ist direkt hier.

Rund um die Portaltage sind deine Träume intensiver, du nimmst mehr aus deinem Unterbewusstsein mit in dein Bewusstsein.

In Träumen nutzt deine Seele archetypische Symbole um dich zu unterstützen deinen Seelenweg zu gehen. Archetypische Symbole kennt dein System von Beginn an, sie wirken bewusst oder unbewusst auf dich und du kannst sie nutzen um deine Frequenz zu verändern.

Je nachdem wie stabil du bist kann dich der Tag vor oder nach einem Portaltag noch mehr fordern, denn dann sinkt die Frequenz schlagartig ab. Wenn du bereits energetisch arbeitest sorge gut für dich um die Portaltage drumherum.

Alles ist jetzt, alles geschieht gleichzeitig, alles und wir sind miteinander verbunden ob unser Ego das nun verstehen möchte oder nicht.

Bewusst-Sein darf leicht und voller Freude sein. Es ist dein Geburtsrecht glücklich, gesund und in der Fülle zu leben. Deine Erfahrungen haben dich eventuell etwas anderes gelehrt, so ist es nun an dir, dich ganz bewusst für dein SEIN zu entscheiden.


Die Portaltage können dich dabei unterstützen

  • deine eigene Frequenz zu erhöhen 
  • deine individuelle Fähigkeiten zu stärken
  • weitere individuelle Fähigkeiten zu aktivieren
  • deine Schattenseiten zu heilen und zu transformieren
  • mit Lichtwesen zu kommunizieren
  • Träume für dich zu deuten
  • deinen Lebensweg klarer zu erkennen


Was kannst du konkret noch tun um die Tagesenergie des Portaltages für dich zu nutzen:

  • Meditation
  • innere Reinigung auf emotionaler, physischer, mentaler und spiritueller Ebene (auch rund um die Portaltage wichtig)
  • Kommunikation mit Lichtwesen
  • Tanz
  • kreatives arbeiten - zeichnen, nähen, ...
  • Journaling
  • intuitives Schreiben
  • ätherische Öle therapeutischer Qualität anwenden
  • Symbole der heiligen Geometrie nutzen
  • Channelings erhalten oder geben
  • reines Wasser trinken
  • bioverfügbare hochfrequente Lebensmittel geniessen
  • Kraftplätze besuchen
  • in den Wald gehen
  • dich am/ im Meer aufhalten oder Vollbäder nutzen
  • Termine im Sinne von „dienlich“ / „nicht dienlich“ auf einen Portaltag legen bzw. umplanen
  • Tierkommunikation


Die Freude im Alltag ist ein wesentlicher Schlüssel um dich von der Fremdbestimmung zu befreien. Die Fremdbestimmung hat viele Ebenen. Angst spielt dabei eine grosse Rolle. Um dein volles Schöpferpotential zu entfalten vertraue auf den Prozess des Lebens und SEI glücklich.

Schöpfe aus dem Wissen das dir immer und überall zur Verfügung steht, sei der bewusst was dir wirklich wichtig ist und handle entsprechend. Dazu gehört auch liebevolles Verständnis für dich selbst, Wertschätzung und Selbstliebe.

Am Dienstag, 24.04.2018 findet mein AngelSupport Powertraining statt. Du erfährst wie du den Support von den Lichtwesen für deine Freude im Alltag erhältst. 

Für weiterführende Literatur ist dieses Buch (Amazon-Partnerlink) sicher interessant.

Dies ist noch ein interessantes Video von der Autorin des Buches um die kosmischen Zusammenhänge noch besser zu verstehen, nimm dir dazu etwas mehr Zeit, es lohnt sich (1:12h):

Wie hast du bislang die Portaltage für dich genutzt? Wie beeinflussen sie dich? 

Ich freue mich über deine Kommentare.


Voller Freude sende ich dir Licht & Liebe,

Erzähl es weiter, wenn dich die Inhalte inspiriert haben:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.