5 Gründe warum Deine Wunschprogrammierung nicht funktioniert

Es ist stets Deine Entscheidung, programmiere Dich einfach um! So einfach geht das 😀. Ich spreche hier nicht nur von Deinem Familienurlaub am Strand oder Dein Erholungswochenende im Wellnesshotel, ich meine Deinen Stress, Deine Sorgen, Deine Ängste, Deine Hautthemen, Deine Verdauungsgeschichten,… Deine Zipperlein die Dich nerven und die Dich täglich in Deiner Lebensqualität einschränken. Und ich meine die Dinge die einfach nicht funktionieren wollen obwohl Du sie so gern möchtest – schöne Haut, Wohlfühlgewicht, finanzielle Freiheit, Verbindung zu Deinem höheren Selbst, mediale Fähigkeiten,….

Das dies stets Deine eigene Wahl ist wird von vielen immer wieder mit vielen Argumenten bestritten. Und früher habe ich mich auf solche Diskussionen auch eingelassen. Aber eines meiner Lieblingssprichwörter ist:

Wer will findet Wege, wer nicht will Ausreden!

Seit meiner Jugend bin ich von der Neurobiologie fasziniert und dieses Thema fällt mir auch immer wieder „vor die Füsse“. Die Forschungen in der Neurobiologie sind eine Erklärung dafür warum Deine Neuprogrammierung noch nicht wirklich „verankert“ ist in Deinem System, trotz Disziplin.

5 Gründe warum Deine Umprogrammierung fehlschlägt

1) Machtverhältnis zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein

Dein Bewusstsein hat neuesten Erkenntnissen nach nur ca 5% Einfluss auf Dein handeln!! Bitte lass diese Fakten einmal rational ankommen. 5%! Alles was Du den ganzen Tag über denkst, tust, entscheidest, planst erfolgt nur zu 5% bewusst. 95% Deines Lebens erfolgt auf Basis Deiner Glaubenssätze, Deiner Erfahrungen, Deiner gesellschaftlichen Prägungen, Deines Karmas die im Unterbewusstsein abgespeichert sind. Wenn Du Vorteile und Nachteile für eine Entscheidung ein bestimmtes Ziel zu verfolgen ganz rational abwägst, dann ist dies keine bewusste Entscheidung, sondern wird massgeblich von Deinem Unterbewusstsein entschieden. Nicht umsonst werden ältere Generationen als „halsstarrig“ und unflexibel bezeichnet. Aus ihrem Erfahrungsschatz heraus ist ihre Entscheidung völlig nachvollziehbar und authentisch.

Das heisst ein Grund für Deinen Programmierungsmisserfolg ist, das Du Dein Unterbewusstsein garnicht „ansprichst“ und ausschliesslich auf Basis rationaler Fakten eine Veränderung herbeiführen möchtest.

2) Installationsintervall zu kurz

Die Forschungen in der Neurobiologie haben bewiesen das es zwischen 21 und 56 Tagen braucht bis die neuen Nervenzellen sich soweit neu verschaltet haben bis der neue Prozess „automatisiert“ ist, so das Du Dich nicht mehr darauf fokussieren musst. Also alle paar Tage mal eine Affirmation sprechen funktioniert nicht.

3) Frequenz zu niedrig

Dein Gehirn liebt Automatismen, denn dies spart Energie. Damit Dein Gehirn den Energieverbrauch erhöht um tatsächlich neue synaptische Verbindungen einzugehen ist gute Überzeugungsarbeit erforderlich.

Wenn die Frequenz Deiner Suggestion bzw. Affirmation zu gering ist, dann wird Dein Gehirn nicht „anspringen“, die Energie wird anderweitig genutzt. Ein Energiesparmodus war einmal überlebensnotwendig ;-). Energy flows where attention goes.

4) DNA – Zellinformation

Deine Erbinformation ist in jeder einzelnen Körperzelle gespeichert, dabei spielen die epigenetischen Merkmale eine ausschlaggebende Rolle, es ist sozusagen das Gedächtnis der Zelle. Die epigenetischen Informationen werden durch Deine Erfahrungen, durch Dein soziales Umfeld, Ernährung, Stress,…. beeinflusst UND weitervererbt. Bei jeder Zellteilung werden all diese Informationen weitergegeben (in diesem Artikel zu Sonnenbrand habe ich das schon mal etwas erläutert).

Deine Zellen schwingen in einer bestimmten Frequenz und gehen in Resonanz. Sicher weisst Du das Deine Neuronen (Gehirnzellen) zum grössten Teil über Botenstoffe, also chemisch, kommunizieren.

Mittlerweile ist jedoch auch wissenschaftlich erwiesen das die Zellen durch Licht kommunizieren. Ich verwende bereits seit einigen Jahren Biophotonenpflaster die transdermal eine bestimmte Information wie z.B. die Aktivierung der Melatonin- oder Glutathionproduktion unterstützen.

Wenn Du Dich umprogrammieren möchtest, dann muss diese Umprogrammierung in jeder einzelnen Zelle ankommen. Demzufolge beeinträchtigt Deine Grundfrequenz – emotionale Balance, Stress, Erkrankungen den Erfolg Deine Fehlinformationen zu transformieren.

Arbeitest Du bereits auf Zellebene mit Deiner Umprogrammierung?

5) Disharmonie

Sofern Du nicht täglich geübt meditierst, wird es in Deinem Gehirn recht chaotisch zugehen wenn Du wach bist. Wie bereits erläutert schwingst Du in einer bestimmten Frequenz. Deine Gehirnwellen, die messbar sind, haben im Wachzustand eine Frequenz zwischen 12 und 38 Hertz (Beta-Zustand). Dieser Zustand ist wichtig um Dich bewusst zu konzentrieren und im Alltag bewusst zu agieren.

Dein Unterbewusstsein schwingt allerdings in der Thetafrequenz (4-8 Hz – Traumphase) bzw. in der Deltafrequenz (0-4 Hz – Tiefschlaf / Regenerationsfrequenz).

Zwischen Beta und Thetafrequenz liegt die Alpha-Frequenz (8-12 Hz), diese dient vereinfacht gesagt der Verbindung von Bewusstsein und Unterbewusstsein.

Ein Grund für Deine nicht funktionierende Umprogrammierung kann also die Frequenz sein in der Du Deine Umprogrammierung durchführst.

 

Vielleicht hast Du Dich nun bereits in einem dieser 5 Punkte wiedergefunden, es gibt noch einige weitere Faktoren für eine erfolgreiche und vor allem nachhaltige Programmierung.

Wenn Du erfahren möchtest was genau Deine Umprogrammierung für mehr Leichtigkeit, Harmonie, Gelassenheit, Gesundheit, Deine Verbindung zum höheren Selbst, mediale Fähigkeiten, Erfolg, Finanzen,…..erfolgreicher macht, dann kannst Du Dich bereits auf den nächsten Artikel freuen. HIER geht es zu dem Artikel 14 Voraussetzungen für deine erfolgreiche Umprogrammierung.

Welche Techniken nutzt Du bereits um Dich umzuprogrammieren, neue Routinen zu etablieren? Ich freue mich über Deine Erfahrungen in den Kommentaren.

Alles Liebe,

 

 

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] dabei zu denken „Wenn es so einfach wäre würde es doch jeder machen!“ ? In diesem ARTIKEL habe ich Dir bereits 5 Gründe genannt warum Deine Umprogrammierung nicht erfolgreich ist. Wenn […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.