14 Voraussetzungen für Deine erfolgreiche Umprogrammierung

Du sprichst Affirmationen. Du gehst bewusster mit Deinen Gedanken und Worten um und wendest bereits mehrere Techniken an um Dich auf Dein Wunschziel zu programmieren. Und es klappt doch irgendwie nicht? Zweifelst Du und ertappst Dich dabei zu denken "Wenn es so einfach wäre würde es doch jeder machen!"? In diesem ARTIKEL habe ich Dir bereits 5 Gründe genannt warum Deine Umprogrammierung nicht erfolgreich ist. Wenn eine Umprogrammierung erfolgreich ist wirst Du das meist eher zufällig einige Wochen nach Beginn Deiner bewussten Programmierung registrieren :-). Denn dann hast Du erfolgreich unterbewusste Automatismen in Deinem Gehirn etabliert.

Was ist erforderlich um Dich erfolgreich umzuprogrammieren?


1) Kristallklares Ziel

Um ein Ziel erreichen zu können, musst Du genau wissen wohin Du möchtest. Was genau möchtest Du erreichen? Welche Suggestion soll sich in Deinem Unterbewusstsein synaptisch neu etablieren? Egal ob es sich um eine Suggestion, Affirmation, Afformation, einen Lichtcode oder ein Trance Coaching handelt - Du musst mit dem Programmierungscode sorgfältig arbeiten. In der Programmiersprache ist eine 1 oder 0 mehr oder weniger ausschlaggebend für das Ziel. Genauso ist es in Deinem eigenen Gehirn. Deine Suggestion, Affirmation, Afformation muss kristallklar sein. Sie darf sich nicht widersprechen. Du solltest innerlich keinen "Widerstand" verspüren. Weder bewusst noch unterbewusst (siehe Punkt 3 und 4). Eine Inkongruenz von Bewusstsein und Unterbewusstsein macht all Deine Mühen sofort zunichte.  

2) Emotionale Verstärker

Deine Emotionen sind Deine Eingangstür ins Unterbewusstsein. Je nachdem wie stark Deine Emotion auf einen Reiz (Affirmation beispielsweise) ist, wird Dein Unterbewusstsein diesen Reiz für wichtig oder eben weniger wichtig erachten. Neurobiologische Studien haben erwiesen, das die emotional starken Reize vorrangig im Langzeitgedächtnis gespeichert werden. Dies hängt mit der Bewertung des Reizes durch die Amygdala (Mandelkernkomplex im limbischen System) zusammen, die mit dem Hirnstamm verknüpft ist. Sie beeinflusst so autonome Körperfunktionen. Dies führt zur Ausschüttung von Botenstoffen wie beispielsweise Serotonin, Dopamin oder Noradrenalin. So führen besonders gefährliche, aber auch besonders berührende wie auch motivierende Reize zu vermehrter neuronaler Aktivität und Verbindung von Synapsen. Du möchtest, dass Deine Affirmation im Langzeitgedächtnis ankommt? Nutze den emotionalen Verstärker und fühle Dich in Dein Ziel hinein.  

3) Unkraut jäten

Wenn Du ein wunderschönes Beet gestalten möchtest, dann bereitest Du den Boden vor. Du nimmst alles heraus was die Schönheit oder den Nutzen dessen was Du pflanzen möchtest beeinträchtigt. Dies kann ein Kartoffelbeet, ein Salbeigarten oder ein Rosenbeet etc. sein. Um eine optimale Ernte oder ein wunderschönes Bild und Duft geniessen zu können, entfernst Du alles störende wie "Unkraut" oder Schädlinge. Wenn Du möchtest, dass Deine Affirmation sich in Deinem neuronalen Netz verankert, dann ist es erforderlich, dass Du auch dort kontraproduktives entfernst. Kontraproduktiv sind Deine Glaubenssätze. Glaubenssätze sind Erfahrungen die Du gemacht hast. Sie sind in deinem Unterbewusstsein abgespeichert. So unterstützen sie dich (unbewusst) in allen zukünftigen Situationen, in der einer der Triggerreize synaptische Aktivitäten auslöst. Diese Glaubenssätze sind nicht immer leicht zu identifizieren, dennoch ist es wichtig das Du mit Hilfe der Neuroplastizität dafür sorgst, das die alten, hinderlichen Glaubenssätze von neuen abgelöst werden, so das die alten nicht mehr wirken. Das Gehirn baut diese nicht mehr aktiven Strukturen mit der Zeit ab.  

4) Kritischen Verstand ins Boot holen

Dein kritischer Verstand ist Dein wichtigster Verbündeter und auch der grösste "Feind". Darum ist es wichtig das Du ihm zum einen handfeste Argumente lieferst, daß zukünftig neue Verhaltensweisen & Denkmuster wesentlich sinnvoller sind als die bisherigen und vor allem das es möglich ist Dich darauf zu programmieren. Dafür sind klare Entscheidungen notwendig. Wenn Dein Verstand und Dein Unterbewusstsein nicht auf einem Nenner sind, dann wird Deine Neuprogrammierung "abgeschmettert". Darum ist die Herstellung der Kongruenz von Bewusstsein und Unterbewusstsein mit Hilfe der "Emotionalen Balance" in meinen Coachings eine Basis für zielorientierte Erfolge. Hol Dir Deinen kritischen Verstand mit ins Boot :-).  

5) Harmonie der Gehirnhemisphären

Vielleicht kennst Du bereits die Zuordnungen die häufig erläutert werden. Es wird davon ausgegangen das die linke und die rechte Gehirnhälfte unterschiedliche Funktionen inne hat. Das heisst, je nachdem welche Gehirnhälfte bei Dir dominanter oder aktiver ist, wird es Dein handeln und denken, Deinen physischen und psychischen Zustand aufgrund der unterbewussten Prozesse beeinflussen. Die einzelnen Hirnareale sind mittlerweile gut erforscht wenn auch noch nicht alles. Die linke Gehirnhälfte wird assoziiert mit:

  • Logik
  • Zeit(druck)
  • linearem Verständnis
  • Bewusstsein
  • Kontrolle
  • Analytik
  • Konsequenz
  • Nüchternheit
  • Rationalität
  • Zahlen & Fakten
  • ....

Die rechte Gehirnhälfte wird assoziiert mit:

  • Intuition
  • Raumempfinden
  • intuitivem Verständnis
  • Unterbewusstsein
  • Verspieltheit
  • Träumerei
  • Sprunghaftigkeit, Kreativität
  • Gefühlen
  • Beobachtung
  • Tun
  • ...

Diese sind natürlich nie in dieser klaren Trennung zu finden, sondern je nach Erfahrung und Harmonisierung unterschiedlich ausgeprägt. Wissenschaftlichen Studien zur Folge wird das Immunsystem beispielsweise stark durch die linke Hemisphäre reguliert. Wenn Deine rechte Gehirnhälfte also aktiver ist als die linke dann ist Deine Tendenz krank zu werden höher. Ein sehr einfacher faszinierender Test welche Gehirnhälfte bei Dir aktiver ist, findest Du HIER. Schreib mir im Kommentar wie Deine Tänzerin tanzt :-). Um gesund & glücklich zu sein ist ein harmonisches wirken Deiner Hemisphären erforderlich oder zumindest sehr hilfreich. Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Umprogrammierung ist die Harmonie Deiner Hemisphären.  

6) Unterbewusstseinsfrequenz

Dein Gehirn ist im Wachzustand in einem relativ chaotischen Zustand - der Beta-Frequenz. Dies hast Du vermutlich bereits in diesem Artikel gelesen.  Zur Harmonisierung Deiner Gehirnfrequenzen gibt es mittlerweile eine Vielfalt an Möglichkeiten. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Hemi-Sync CD`s vom Monroe Institut. HIER kannst Du gratis ein Beispiel anhören und auch downoaden um einen ersten Eindruck davon zu haben. Erforderlich für die Wirksamkeit sind Kopfhörer! Um eine Umprogrammierung erfolgreich durchzuführen ist es hilfreich wenn Deine Gehirnwellen in der Alpha- bzw. in der Theta-Frequenz schwingen.

Grafik menschlicher Gehirnfrequenzen

Auf diesem Markt gibt es bereits sehr viele Anbieter. Ein kurzer Überblick zur Hemisphärensynchronisation:

Beats

  • binaurale Beats: Ein Ton wird auf dem rechten Ohr und einer auf dem linken in unterschiedlichen Frequenzen eingespielt, die gewünschte Frequenz (die Differenz zwischen diesen beiden Frequenzen) wird IM Gehirn erzeugt. Dazu ist eine gute Qualität und Kopfhörer notwendig!
  • monaural Beats: Hier werden 2 Frequenzen bereits zu einer Frequenz vermischt bevor sie unser Ohr erreichen (ohne Kopfhörer hörbar)
  • isochrone Beats: Ist eine Frequenz die in spezifischen Impulsen/ Intervallen wiedergegeben wird und so eine gewünschte Frequenz im Gehirn erzeugt (wird ohne Kopfhörer gehört).

Die binauralen Beats wurden bereits 1839 von dem Physiker Heinrich Wilhelm Dove entdeckt. Die isochronen Beats sind noch relativ jung und noch nicht so gut erforscht. Der Sinn dieser Beats ist, mit der erzeugten Frequenz die Gehirnwellen in Harmonie zu bringen und zwar im gewünschten Zielbereich wie zum Beispiel der Theta-Frequenz um auf dieser Ebene des Unterbewusstseins zu arbeiten und gegebenenfalls hier Suggestionen anzubringen. Eine der bekanntesten Frequenzen ist 432 Hertz mit der mittlerweile viele Meditationen unterlegt sind. 

Die Songs von Enya beispielsweise sind mit 432 Hertz komponiert und ich denke es gibt kaum jemanden der sich dieser Schwingung entziehen mag. 432 Hertz ist eine typische Theta-Frequenz. Eine Harmonisierung der Gehirnhälften kann auch mit Farben unterstützt werden. Denn Farben sind ebenfalls Frequenzen die auf uns wirken und eine der ältesten Methoden zur Harmonisierung. ALLES ist Energie und schwingt. Synchronisiere Deine Gehirnhälften.  

7) Herzsynchronisation

Das Energiefeld des Herzens ist wesentlich grösser als das des Gehirns und reicht ca. 2,5 - 3 Meter weit. Das Magnetfeld des Herzens ist ca. 5.000 mal stärker als das unseres Gehirns! Unser Herz hat ebenso neuronale Strukturen, mit ca. 40.000 Neuronen, wie das Gehirn, das aber eigenständig und völlig unabhängig arbeitet! Das heisst es speichert Erfahrungen, es lernt und trifft Entscheidungen.

Es besteht eine Verbindung zur Amygdala über das autonome Nervensystem so das das Herz massgeblich an der Bewertung von Reizen beteiligt ist. Dein Herz kommuniziert und informiert alle Organe, es sendet rhythmische Impulse, unsere Herzschläge sind mehr als eine mechanische Pumpbewegung. Es ist eine intelligente Sprache. Der Blutdruck, die Atmung und die Impulse des autonomen Nervensystems stimmen sich auf den Pulsschlag ein. Die Emotionen und Glaubensüberzeugungen erzeugen ein elektromagnetisches Feld. Diese Informationen werden im Magnetfeld übertragen und werden auch von Dritten messbar aufgenommen. Für Hochsensible eine wichtige Information 😉 und auch eine nachvollziehbare Erklärung für Geistheilung.

Was genau passiert in unserem Herzen?

Die elektrische Komponenete des Herzens (EKG) ist ca. 60 mal stärker als die des Gehirns (EEG). Wie im Gehirn werden auch im Herzen Botenstoffe ausgeschüttet, wobei hier insbesondere der Neurotransmitter Oxytocin heraussticht. Dieser senkt den Blutdruck und das Stresshormon Cortisol und ist als Liebeshormon bekannt.

Ohne Beteiligung des Gehirns wird Oxytocin im Herzen z.B. bei einer Umarmung oder beim Sex, allein durch Berührungen ausgeschüttet was Forschungsergebnissen zufolge vor Herzerkrankungen schützen kann. Andersherum bei Kummer und Sorgen kann es jedoch auch zu Herzbeschwerden kommen.

Entscheidend für unsere Neuprogrammierung ist die Herzkohärenz. Das HeartMath® Institut hat herausgefunden das die Emotionen einen direkten Einfluss auf den Herzrhythmus haben, d.h. positive Gefühle unterstützen eine Kohärenz (Zusammenhang, Logik) zum Herzschlag. Die emotionale Komponente bei der Neuprogrammierung siehe Punkt 2 ist ein wesentlicher Faktor. Diese Harmonie kann wiederum mit Frequenzen unterstützt werden.

Über die Jahrhunderte wurden die Solfeggio-Frequenzen eine Zusammensetzung der Noten SOL und Fa, einer Sechstonleiter die als Gesangsübung im 11. Jahrhundert von einem Mönch namens Guido von Arezzo praktiziert wurde "verheimlicht" und wiederentdeckt.  Die Solfeggio Herz-Frequenz 528 Hertz, genannt MI (von Mira wie Wunder) entspricht der wissenschaftlich genutzten Frequenz zur Reparatur von defekten DNS-Schichten! Solfeggio-Frequenzen:

  • 417 Hertz Bewusstseinserweiternd
  • 396 Hertz Schuld und Angst auflösend
  • 528 Hertz Transformation und Wunder, Herz-Schwingung, DNS-Heilung
  • 639 Hertz Förderung von Verbindungen, Beziehungsfähigkeit
  • 741 Hertz Intuition und Erwachen
  • 852 Hertz Spirituelle Entwicklung
  • 963 Hertz Öffnung des Dritten Auges

Harmonische Frequenzen sind ansteckend :-). Vielleicht hast Du schon von Synchronizitäten gehört. Es ist erwiesen das Töne, Klänge und geschriebene Wörter sich auf Materie übertragen. Du kannst dieses Wissen nutzen indem Du manipulative Schwingungen (Strahlungen) vermeidest und die positiven für Dich nutzt.  

8) Chakrenreinigung

Deine Chakren sind Deine Energietore, Deine Verbindung in andere Dimensionen. In der spirituellen Gemeinschaft wird eine Chakrenreinigung einer physischen Dusche vorgezogen, denn diese ist wichtig um Deine Glaubensmuster, Überzeugungen aufgrund Deiner Erfahrungen sowie Fremdenergien auch auf energetischer Ebene zu entfernen.

Insbesondere für Hochsensible ist dies wichtig um die aufgebauten Verbindungen in Gesprächen auch wieder zu trennen und wieder vollkommen bei sich selbst zu sein. Deine Chakren kannst Du mit Chakrenreinigungs-Meditationen reinigen, aber auch mit

  • Farben
  • Erdung, viel in der Natur sein
  • Atmung wobei Du Dich auf die einzelnen Chakren fokussierst
  • multidimensionalen Werkzeugen wie zum Beispiel den Aura-Sprays von Ingrid Auer
  • Hilfe der Lichtwesen
  • basischen Bädern
  • ....

Eine Programmierung ist erfolgreicher wenn Deine Chakren zuvor gereinigt und balanciert werden.  

9) Visualisierung

Dein Gehirn kann nicht unterscheiden ob Du etwas in der physischen Realität oder mit Hilfe Deiner visuellen Vorstellungskraft siehst. Es nimmt das Gesehene als gegeben und Du manifestierst diese Visualisirung durch Projektion vor Deinem inneren Auge. Dies ist ein Katalysator für Deine Programmierung.

Das ist jedoch für viele eine Herausforderung. Es wird immer wieder gesagt das die Visualisierung nichts mit der spirituellen Entwicklung zu tun hat, sondern das das bildhafte denken jeder beherrscht. Dies hängt zum einen mit Deinen Hemisphären zusammen, ob Du eher rechtslastig oder eher linkslastig agierst.

 Als Kind war das emotional, bildhafte und kreative Verständnis für die meisten selbstverständlich (Memory-Spiel). Aber mit Schulbeginn wird einem das ordentlich abgewöhnt, dort ist das logisch abstrakte denken gefordert ohne dabei auf die Bedürfnisse der individuellen Stärken auf Basis der Hemisphären einzugehen.

In manchen Schulen wird nun schon auf die visuelle, auditive oder auch kinästhetische Möglichkeit des Lernens eingegangen. Dennoch gibt es auch hier Glaubensmuster oder einfach selbstauferlegte Gelübde nie wieder etwas sehen zu wollen bzw. zu können. Dann siehst Du nur noch eine schwarze Wand oder ähnliches. Hier sind als erstes diese Glaubenssätze zu neutralisieren und dann immer wieder mit Übungen die Visualisierung optimieren. Was Du siehst ist bereits da, alles schwingt und Du gehst damit in Resonanz. Wenn Du dieses Bild emotional verstärkst und lange genug programmierst wird es in Dein Leben kommen.  

10) Energiesparmodus des Gehirns überwinden

Wir agieren zu 95% unterbewusst und nur zu 5% bewusst. Es laufen Millionen Prozesse in jeder Sekunde in Deinem Körper ab, diese werden völlig autonom gesteuert. Es wäre recht gefährlich wenn Du bewusst atmen müsstest oder bewusst Deinem Herzen mitteilen müsstest Dein Blut durch Dein System zu pumpen. Genauso aufwändig wäre es, alle Prozesse zur Bewegung eines Fingers bewusst zu steuern.  Dies sind also alles im Unterbewusstsein abgespeicherte Automatismen.

Für diese Meisterarbeit hat Dein Unterbewusstsein allerdings nur ca. 20% der Energie zur Verfügung die Du ihm täglich über die Nahrung, Licht & Atmung zuführst. 80% der Energie verbrauchen die 5% Deines Bewusstseins! Kostbare Ressourcen für Dein Bewusstsein :-).

Wir sind umgeben von Reizen, insbesondere Hochsensible sind sich dessen sehr bewusst. Unser Gehirn schützt uns indem nur ca. 0,1 % der sekündlich auf uns einwirkenden Reize ins Bewusstsein gelangen, die Millionen Sinneseindrücke würden Dich sonst völlig überfordern. Ca. 99,9% werden also unbewusst verarbeitet. Bei Deinem Wunsch Dich neu zu programmieren ist es Dein Ziel das neue Routinen und Automatismen in Deinem Unterbewusstsein ablaufen. Zunächst ist dies aber eine bewusste neue Routine für die ein sehr hoher Energieaufwand für die Ausschüttung von Botenstoffen und Bildung von Rezeptoren zur Bildung neuer neuronaler Netzwerke notwendig ist. Du brauchst also zunächst bewusste, Energieaufbrauchende Konditionierung durch bewusstes tun um langfristig unterbewusste Routinen mit wenig Energieaufwand zu etablieren. TUN + gehirnverfügbare Energiezufuhr.

11) DNS Information

Die DNS (Erbgut) ist in jeder einzelner Deiner Zellen und ist mit Deinen Ursprungsinformationen codiert. Bei jeder Zellteilung wird dieses Original kopiert. Wie HIER beschrieben ist jede Zelle lernfähig. Wir sind nicht nur von unserer genetischen Konstitution abhängig, sondern wir haben es selbst in der Hand.

Dank der Epigenetik bist Du der Komponist Deiner Lebensmelodie. Du kreierst Deine Lebensumstände selbst in jeder Sekunde. Es ist wissenschaftlich erwiesen das Zellen nicht nur elektisch bzw. biochemisch kommunizieren sondern insbesondere durch Licht - über Biophotonen.

Ob eine Zelle krank oder gesund ist, erkennst Du an der Speicherkapazität von Licht und dessen Abstrahlung. Dies im Detail zu erläutern bedarf eines neuen Artikels ;-). Für die Programmierung interessant ist, dass die DNS sowohl Quelle als auch Speicher von Biophotonen ist, wodurch in der DNS ein hoher Grad an Kohärenz besteht. Du kannst mit Lichtcodes arbeiten, entweder mit Hilfe von transdermalen Biophotonen oder auch energetisch.

Ich arbeite seit einigen Jahren mit den Biophotonenpflastern von LifeWave um mein Immunsystem und das meiner Kinder sowie meine Zirbeldrüse zu unterstützen. (Schreib mir eine E-Mail bei Interesse).  Mit Hilfe des Angel Trance Coaching und des ISIS ANGEL HEALING® beispielsweise arbeite ich auch auf Zellebene. Es gibt viele weitere Techniken um Dich auf Zellebene neu zu programmieren beispielsweise mit dem Cosmic Recoding*.  

12) Transformation

Transformation ist eine Entscheidung. Ent-scheide Dich dafür etwas zu ändern, neues zuzulassen und wie ein Schmetterling Deinen einschränkenden Kokon loszulasssen. Breite Deine Flügel aus ohne zu wissen wie du fliegen kannst. Vertraue den Informationen Deiner Intuition und Deiner Herzenswahrheit.

13) Wiederholung - Automatismus

Wie in Punkt 10 beschrieben kostet es Dein Gehirn sehr viel Energie neue neuronale Strukturen anzulegen. Dein Gehirn liebt aus diesem Grund abgespeicherte Automatismen und Routinen. Es ist wissenschaftlich erwiesen das es 21 - 56 Tage dauert bis diese neuen neuronalen Strukturen aufgebaut sind. Solange musst Du bewusst, diszipliniert an der Umprogrammierung arbeiten. Affirmationen, Afformationen, Suggestionen, Trance Coachings, Schattenprozesse die ich anbiete können Dich dabei effektiv unterstüzen.

14) Dankbarkeit

Wie in Punkt 7 beschrieben sind positive Gefühle eine wertvolle Unterstützung für die Herzkohärenz. Wenn Du die Herzintelligenz effektiv für Dich nutzen möchtest dann richte Deinen Fokus auf alles was Du bereits in Deinem Leben an Erfahrungen und sonstigem erreicht hast. Sei dankbar für alles was Du hast, für alles was Du tun kannst, für jede Erfahrung die Du machst, ... .

All das unterstützt Dich in Deiner Entwicklung und nichts ist selbstverständlich. Dankbarkeitsrituale wie das abendliche Schreiben in eine Dankbarkeitstagebuch können Dich da wunderbar unterstützen.  

Richte Dich auf die Synchronisierung all Deiner Sinne und elektromagnetischen Felder aus und fokussiere Dich auf Dein Ziel. Wenn Du dies mit Herz & Verstand mindestens 28 Tage lang machst, dann wirst Du Dich erfolgreich programmieren.

Ich wünsche Dir eine erfolgreiche Umprogrammierung, wenn Du Hilfe wünschst dann melde Dich bei mir ;-). Die Disziplin ist bei den meisten eine Herausforderung und dafür habe ich noch ein paar unterstützende Hilfsmittel.

Von Herzen alles Liebe,

        

P.S.: Wie hast Du Dich bislang erfolgreich programmiert? Was war dabei Deine grösste Herausforderung? Ich freue mich über Deine Erfahrungen, schreib mir unten in den Kommentaren.

*Partnerlink: Über diesen Link erhalte ich unabhängig von dem von dir zu entrichtenden Preis eine Provision von amazon für die Empfehlung.

5 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] DIESEM Artikel erfährst du mehr über die erfolgreiche […]

  2. […] macht, dann kannst Du Dich bereits auf den nächsten Artikel freuen. HIER geht es zu dem Artikel 14 Voraussetzungen für deine erfolgreiche […]

  3. […] Programmierung Deines Unterbewusstseins kann auf unterschiedlichen Wegen […]

  4. […] DIESEM Artikel unter Punkt 6 findest du einige Impulse was du tun kannst um deine Gehirnfrequenz zu […]

  5. […] mutig, wann hast du aufgegeben und was / wer hat dich dazu gebracht? Kennst du schon DIESEN und DIESEN Artikel um dich umzuprogrammieren – dich auf dein Ziel […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.